Bis 14 Uhr bestellt, am selben Tag verschickt
Zahlung auf Rechnung
Fragen? 044 244 00 41 (Werktags 8-17 Uhr)
Close
0 Artikel
Sie haben keine Artikel im Korb.
Alle Kategorien
    Filters
    Sonstiges
    Suchen

    So reinigen Sie Ihren Gummistempel

    So reinigen Sie Ihren Gummistempel

    Die Reinigung von Stempeln hängt von der Art des Stempels ab, den Sie besitzen. Machen Sie nicht den Fehler, die Reinigung nur gelegentlich durchzuführen, denn sie ist ein entscheidender Bestandteil, damit Ihr Stempel auch nach zehn Jahren noch genauso gut funktioniert. Wenn sie gut gepflegt werden, können Stempel sehr lange halten. Schauen Sie sich unsere Anleitung zur Reinigung Ihres Stempels an, damit Sie sich nie wieder Gedanken über den Kauf eines neuen Stempels machen müssen!

    Trocknen

    Wenn Sie faul sind und Ihren Stempel nicht vollständig reinigen wollen, bevor Sie ihn aufbewahren, stellen Sie sicher, dass die restliche Tinte auf dem Stempel vollständig getrocknet ist, bevor Sie ihn zur Seite legen. Nehmen Sie Ihren Stempel und tupfen Sie ihn vorsichtig mit einem Papiertuch oder einem Lappen ab, bis kein Farbabdruck mehr auf dem Papier zu sehen ist. Es wird empfohlen, einen leicht angefeuchteten Lappen zu nehmen und zu versuchen, die Tinte zu entfernen, bevor Sie den Stempel aufbewahren, aber das Entfernen der Tinte ist vorübergehend ausreichend, solange Sie wissen, dass Sie den Stempel später richtig reinigen werden.

    Seife

    Die einfachste und wirtschaftlichste Art, Ihren Stempel zu reinigen, ist mit Wasser und Seife. Die meisten normalen Tinten lassen sich leicht mit Seife abwaschen. Sie können einen Lappen, Schwamm oder ein Handtuch verwenden, um den Großteil der Tinte zu entfernen. Verwenden Sie eine Zahnbürste, um in die kniffligen Ecken Ihres Stempels zu gelangen. Gehen Sie beim Schrubben mit der Zahnbürste behutsam vor, um das empfindliche Gummi Ihres Stempels nicht zu beschädigen. Es wird empfohlen, eine Zahnbürste mit weichen Borsten zu verwenden, da harte Borsten die Oberfläche des Gummis perforieren können.

    Geschirrspülmittel

    Da normale Seife manchmal zu mild für manche Tinten sein kann, ist Spülmittel eine bessere Alternative. Da die Spülmittelseife benötigt wird, um angesammeltes Öl und Fett zu entfernen, ist sie für die Reinigung von Tinten auf Nicht-Wasserbasis besser geeignet.

    Feuchttücher

    Das Letzte, was wir tun wollen, ist, das Gummi des Stempels zu beschädigen. Um das zu verhindern, sollten Sie immer sanfte Reinigungsmittel verwenden, um die Tinte von Ihrem Stempel zu entfernen. Scharfe Reinigungsmittel können die Qualität Ihres Abdrucks beeinträchtigen und die Lebensdauer Ihres Produkts verkürzen. Etwas, das sowohl sanft zu Ihrem Stempel ist, als auch leicht erhältlich ist, sind Babytücher. Wenn Ihre Tinte auf Wasserbasis ist, können Sie sie mit Babytüchern leicht reinigen, aber für andere Tinten sollten Sie eine stärkere Alternative verwenden. Drücken Sie den Stempel fest auf das Tuch, bis keine Farbreste mehr zu sehen sind.
    Verwenden Sie das Tuch anschließend, um in die Ecken und Ritzen Ihres Stempels zu gelangen und die restliche Tinte auf dem Stempel zu reinigen. Tupfen Sie ihn anschließend mit einem Papiertuch trocken und bewahren Sie ihn sicher auf, nachdem die Feuchtigkeit des Babytuchs verdunstet ist.

    Spezialreiniger

    Stempelreiniger werden für hartnäckige, außergewöhnliche Tintenflecken verwendet, die meist von der Verwendung von Spezialtinten herrühren. Wenn die oben genannten Methoden bei der von Ihnen verwendeten Tinte nicht funktionieren, könnte dies genau das sein, wonach Sie gesucht haben!
    Stempelreiniger gibt es in verschiedenen Formen, die von verschiedenen Herstellern verkauft werden. Eine Sache, auf die Sie beim Kauf dieser Lösungen immer achten sollten, sind die Inhaltsstoffe. Reiniger auf Alkoholbasis trocknen das Gummi Ihres Stempels schneller aus als üblich; entscheiden Sie sich immer für eine Reinigungsformel auf Wasserbasis.

    Alkohol

    Obwohl es der am wenigsten empfohlene Reiniger ist, ändert das nichts an der Tatsache, dass Alkohol ziemlich effizient sein kann, um alte Tintenflecken loszuwerden. Es wird davon abgeraten, diese Methode zur Fleckentfernung zu verwenden, da Alkohol dafür bekannt ist, das Gummi von Gummistempeln zu beschädigen. Verwenden Sie diese Alternative nur als letzten Ausweg, da sie eher zur Entfernung von Tintenflecken als zur gründlichen Reinigung des Stempels geeignet ist.

    Nagellackentferner

    Genau wie Alkohol ist Nagellackentferner eher eine Fleckenentfernungslösung als ein Reinigungslösungsmittel. Es ist zu erwarten, dass das Gummi durch die Tinte verunreinigt wird, wenn der Stempel selbst eine Weile nicht benutzt wurde. In solchen Fällen kann die Reinigung des Stempels knifflig sein und ist mit herkömmlichen Methoden wie Seife, Babytüchern oder Stempelreinigern meist nicht möglich.
    In solchen Situationen sind Nagellackentferner die beste Wahl, um den Stempel wieder zum Laufen zu bringen. Da sie das Gummi stark angreifen können, ist diese Methode nicht für die regelmäßige Reinigung zu empfehlen, sondern nur für besondere Fälle. Wenn Sie sie routinemäßig anwenden, kann sich die Qualität Ihres Stempels schneller verschlechtern, als sie sollte!

    Anleitung:

    Nachdem Sie sich nun für ein Mittel zur Reinigung Ihres Stempels entschieden haben, folgen Sie dieser Anleitung, wie Sie es zur Erneuerung Ihres Gummistempels verwenden:

    1. Als erstes und wichtigstes trocknen Sie Ihren Stempel, indem Sie ihn auf ein Stück trockenes Seidenpapier tupfen. Drücken Sie Ihren Stempel wiederholt fest darauf, bis keine Farbreste mehr auf dem Seidenpapier zu sehen sind.
    2. Jetzt, wo Ihr Stempel frei von nasser Tinte ist, können Sie das Gummi Ihres Stempels mit der von Ihnen bevorzugten Reinigungsmethode säubern. Falls Sie einen speziellen Reiniger verwenden, lesen Sie die Anweisungen auf der Verpackung, um zu wissen, wie Sie ihn verwenden müssen. Einige Stempelreiniger können direkt verwendet werden, während andere mit Wasser verdünnt werden müssen, um sie zu verwenden.
    3. Sobald Sie so viel Tinte wie möglich entfernt haben, tupfen Sie den Gummi vorsichtig mit einem trockenen Handtuch oder Seidenpapier ab, bis er vollständig trocken ist.
    4. Lassen Sie den Stempel 10 Minuten an der Luft trocknen, bevor Sie ihn weglegen.

     

    Hinweise des Herstellers

    Einige Spezialstempel benötigen von ihren Benutzern besondere Pflege und Wartung. Wenn ein Stempel mit Sorgfalt behandelt werden muss, ist dies in der Regel im Beipackzettel erwähnt, der beim Kauf mitgeliefert wird. Manchmal sind spezielle Reinigungshinweise bereits in der Gebrauchsanweisung enthalten. Befolgen Sie in diesem Fall immer die Empfehlungen des Herstellers und verlassen Sie sich nicht auf allgemeine Anleitungen.

    Wenn Sie das Handbuch weggeworfen haben, kann es nicht schaden, auf der Website des Stempelherstellers nach weiteren Details zu Ihrem speziellen Stempelmodell und -typ zu suchen. Haben Sie immer noch Probleme mit der Handhabung Ihres Produkts? Scheuen Sie sich nicht, sich an den Kundendienst des Herstellers zu wenden. Behandeln Sie Ihren Stempel richtig und er wird sich ein Leben lang für Sie auszahlen!

     

     

    Einen Kommentar hinterlassen
    Blog Archive